template by FKdesign - v.1.2

Blackartpicture

Das Schwert der Macht

"

Das Schwert der Macht

Autor: Ich

Erzmagier Xaragx war unterwegs in ein befreundetes Zwergendorf. Dort lebt ein alter Zwergenschmied namens Grimmbold. Dieser war ein alter Freund von ihm. Doch das Dorf gab es nicht mehr. Es war vollkommen abgebrannt. Er durchsuchte das ganze Dorf auf Überlebende und sah einen verletzten Zwerg neben dem zerstörten Rathaus liegen. Es war seine Freund Grimmbold. Ihm fiel ein Stein vom Herzen. Grimmbold erzählte ihm was geschehen war: “Die Schattenelfen von Melron haben uns überfallen, viele Zwerge wurden gefangen genommen und viele wurden getötet. Wir konnten nichts gegen sie ausrichten “hust“, denn sie trugen magische Rüstungen die nur mit einem bestimmten Schwert durchdrungen werden können.“ “Und du weißt wie man es herstellt?“ “Natürlich!“ “Was brauchst du dafür?“ “Fünf Stück Mithrileisen, eine Drachenschuppe von dem mächtigen Deathwing….“ “Deathwing!!!??? Ich hab ihn vor zwei Monden getötet!“ “Trotzdem benötige ich eine Schuppe von ihm. Und natürlich das wichtigste: Einen Rubin aus den Höhlen von Menia“ “Komm mit in mein Haus, dort gibt es eine Schmiede für dich. Ich werde mich währenddessen auf die Suche nach den Materialien für das Schwert.“ “Viel Glück!“ “Danke!“ Und so machte sich Xaragx auf den Weg. Als Erstes ging er in die Höhlen von Media um nach den Rubin zu suchen. Er traf auf einen Wächter der eine goldene Kiste bewachte. Dieser forderte ihn zum Duell. Xaragx tötete ihn und hob die Kiste auf. In der Kiste befanden sich der gesuchte Rubin und sieben Stück Mithrileisen. Davon waren zwei vergoldet. “Das war der leichte Teil“, dachte Xaragx. Jetzt musste er sich zu Deathwings Höhle teleportieren und ihm eine Schuppe abnehmen. Das war zu seinem großen Erleichtern einfacher als er dachte. Zurück bei Grimmbold gab er ihm die Dinge die er benötigte. Außerdem zeigte er ihm die zwei vergoldeteten Stücke Mithrileisen. Grimmbold schmiedete ihm daraus einen goldenen Helm. Nun machte er sich an die Arbeit um das Schwert zu schmieden. Aus der Schuppe machte er den Schaft aus den Mithrileisen machte er die Klinge und zusätzlich setzte er den Rubin in den Schaft ein. Plötzlich leuchtete das Schwert kurz rot auf. Grimmbold erklärte Xaragx das das Schwert nun fertig sei. Grimmbold übergab Xaragx das Schwert und bat Xaragx das er die Zwerge befreit.
Also machte sich Xaragx wieder auf den Weg nach Melron. Angekommen tötete er die Schattenelfen und bereitete die Zwerge. Danach brachte er sie sicher zu ihrem Dorf zurück und schwor ihnen, dass er von nun an über das Dorf wache. Der Bürgermeister und Grimmbold bedankte sich als erstes bei ihm. Danach kamen alle anderen Bürger um sich bei ihm zu bedanken.

 

Counter Counter

=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=
"